Konzeption

u.a. Grundlagenermittlung, Zielgruppenbestimmung, Zieldefinition, Strukturierung, Leitgedanken, Ausstellungsstil, Objekte.

 




Gestaltung

u.a. Farbkonzepte, CI, Architektur, Berücksichtigung der technischen Gegebenheiten, zielgruppengerechtes Design sowie eine typografische Gestaltung, die eine einfache und gute Kommunikation ermöglicht. Ggf. 3D-Modelle mit fotorealistischer Darstellung für ein besseres Verständnis und eine sinnvolle Wandabwicklung.

 

 


Planung

u.a. zeitliche Abläufe, Verortung von Inhalten und Medien, Lichtplanung, Besucherwege. Das Licht hat eine zentrale Bedeutung. Ein Spagat zwischen lesbaren Texten, gut sichtbaren Exponaten und den maximal zulässigen Beleuchtungsstärken wird gemacht.

 



Produktion

Die heiße Phase: Kontrolle aller Gewerke. Überwachung des Ausstellungsaufbaus. Abnahmen der ausgeschriebenen Leistungen. Einbringen der Objekte und Exponate.

 

 

 


Multimedia-Stationen

u.a. Konzeption, Gestaltung, Programmierung als Flash-, HTML 5- oder als Director-Anwendung. Schnitt und Tonbearbeitung von Videoformaten. Animationserstellung. Herstellung von interaktiven elektronischen oder elektromechanischen Steuerungen.

 



Virtuelle Begehungen

360°-Fotografie zu Wasser, zu Lande oder in der Luft. Erstellen von Flash-/HTML5-Applikationen oder als Stand-alone-Lösungen für stationäre Anwendungen. Kombinierbar mit Fim-Inhalten und 3-D-Animationen.

 

 



Interaktive Vitrinen

Zusätzliche Informationen durch kapazitive Schaltelemente ergänzen die Präsentationen von Objekt oder Artefakten. Videos oder auditive Informationen vertiefen die Informationen.

 

 



CD-Rom-/Online-Produktion

Spiele, Dokumentation, Verkaufs-Informationen, Archäologische Animationen für den stationären Betrieb oder als Online-Version programmierbar. Glasmastering für CD- oder DVD-Produktionen.

 

 



Print-produktionen

u.a. Gestaltung, Satz, Bildbearbeitung von Büchern, Magazinen oder Flyern.



Nach
oben